A. Anmeldung zur Nutzung des KDZ-Portals
Antragsteller:
Bezeichnung des Arbeitgebers / Dienstherrn
PLZ
Adresse
Wir beantragen ein Benutzerzertifikat zur Teilnahme an der elektronischen Datenübermittlung via Internet über eine gesicherte Leitung und bitten um Freischaltung nachfolgender Anwendungen aus den einzelnen Mitgliedsbereichen:
Ansprechpartner bei Rückfragen
Mailadresse
Der User soll für folgende Mitgliedsbereiche im Portal freigeschaltet werden:
Zusatzversorgungskasse
Beamtenversorgungskasse
Landesfamilienkasse
Beihilfeangelegenheiten
Lohn - u. Gehaltsabrechnung
Bitte geben Sie die Mitgliedsnummern an, die bearbeitet werden sollen!
Bitte geben Sie die Mitgliedsnummern an, die bearbeitet werden sollen!
Bitte geben Sie die Mitgliedsnummern an, die bearbeitet werden sollen!
Bitte geben Sie die Mitgliedsnummern an, die bearbeitet werden sollen!
Bitte geben Sie die Teilnehmernummern an, die bearbeitet werden sollen!
Kommunales Dienstleistungszentrum
Welfenstr. 2

65189 Wiesbaden
Ort
Hausnummer
Telefon
Mitgliedsnummer/Teilnehmernummer
Änderung Bestandsdaten ZVK
Uploads ZVK
E-Informer lesen
E-Informer lesen und drucken
(z.B. Datüv-ZVE, E-Informer)*
Downloads BVK
Downloads Familienkasse
Anwendungen Beihilfe
Downloads Beihilfe
Downloads Lohn/Gehalt
Uploads BVK
Uploads Familienkasse
Uploads Beihilfe
Uploads Lohn/Gehalt
*Zur optimalen Ausfüllbarkeit nutzen Sie den Internet Explorer
Erklärung des Arbeitgebers / Dienstherrn:

Wir verpflichten uns nach den Bestimmungen der jeweils gültigen Satzungen der Versorgungskassen zu verfahren.

Gleichermaßen verpflichten wir uns bei der Kasse auf den schriftlichen Widerruf dieser Vereinbarung, wenn Tatbestände eintreten, die die Nutzung durch den User nicht mehr zulassen.
__________________________________   ______________________________________
B. Das Zertifikat soll für den User ausgestellt werden:
Name:
Abteilung:
Telefon (dienstlich)
Ort, Datum
Geburtsdatum:
Die beigefügte Datenschutzerklärung haben wir zur Kenntnis genommen und werden diese entsprechend beachten!
Email (dienstlich)
Unterschrift Mitglied mit Dienstsiegel/Stempel
*
*
Die Zulassung zum Portal kann nur nach Kenntnisnahme der Datenschutzerklärung erfolgen!
C. Dieser Teil wird vom KDZ ausgefüllt:
Zusatzversorgungskasse
Beamtenversorgungskasse
Landesfamilienkasse
Beihilfeangelegenheiten
Lohn - u. Gehaltsabrechnung
Zertifikatfreigabe erteilt (Datum/Unterschrift)
Kommunales Dienstleistungszentrum
Welfenstr. 2

65189 Wiesbaden
Vorname:
Ausfertigungen an: 1. User, 2. Antragsteller, 3. KDZ Wiesbaden
Nur auszufüllen falls das Feld für zu betreuende Mitglieds-/Teilnehmernummern zu klein ist:
ZVK:
BVK:
LaFam
Beihilfe:
Loga:
Verbindung 07.2018
Datenschutzerklärung

Das Kommunale Dienstleistungszentrum – Personal & Versorgung -  (KDZ) ist eine Verwal-tungsgemeinschaft zwischen der Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau (BVK) und der Zusatzversorgungskasse für die Gemeinden und Gemeindeverbände in Wiesbaden (ZVK). Der Schutz Ihrer Daten ist uns sehr wichtig. Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich im Rahmen der gesetzlichen und satzungsmäßigen Aufgaben der BVK und der ZVK sowie unter strikter Einhaltung der Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO), des Hessischen Datenschutz- und Informationsfreiheitsgeset-zes (HDSIG)  in Verbindung mit den Bestimmungen des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) und des Telemediengesetzes (TMG).

1. Verantwortliche Stelle

Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer personenbezogener Daten im Sinne von Art. 4 Nr. 7 DS-GVO sind

Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau
-Körperschaft des öffentlichen Rechts-

und

Zusatzversorgungskasse für die Gemeinden und Gemeindeverbände in Wiesbaden
als rechtsfähiges Sondervermögen der Kommunalbeamten-Versorgungskasse Nassau,

beide vertreten durch den Direktor, Herrn Dr. Uwe Wenzel,

Welfenstraße 2
65189 Wiesbaden

Tel.: 0611 845-0
Fax: 0611 845-406
E-Mail: info@kdz-wi.de

2. Allgemeiner Zweck der Verarbeitung

Ein Teil der erfassten Daten wird dazu verwendet, die Registrierung für die Nutzung unseres Portalangebots durchzuführen. Darüber hinaus wird ein Teil der Daten erhoben, um eine Mandantenzuordnung des Zugriffs auf unsere Portalseite vorzunehmen. Andere Daten hin-gegen werden dazu erhoben, um eine fehlerfreie Bereitstellung der Portalseite zu gewähr-leisten sowie dazu, diese weiterzuentwickeln.

Datenschutzbestimmungen für die Nutzung des
Datenschutz
KDZ-Portals
3. Welche Daten wir verwenden und warum

3.1 Registrierung zur Nutzung unserer Portalseite (KDZ-Portal)
Um das Portalangebot nutzen zu können, müssen Sie sich registrieren. Hierbei werden per-sonenbezogene Daten nur in dem Umfang erhoben und verarbeitet, der für den Betrieb und die Nutzung des Portals erforderlich ist, wie z. B. Name, Geburtsdatum, dienstliche Anschrift, dienstliche Telefonnummer, dienstliche E-Mail-Adresse. Die erhobenen Daten (Anmeldeda-ten) werden außerhalb des Portals in mehreren Verfahren zur Nutzerverwaltung  gespeichert und zur Verarbeitung bereitgestellt. Die personenbezogenen Daten verwenden wir aus-schließlich zum Zwecke der Nutzung des jeweiligen Angebotes oder Dienstes, für den Sie sich registriert haben.

Die Daten aus der Registrierung werden zur Erstellung der Benutzerdaten/Zugriffsdaten, wie Klarname, Alias-Name (Benutzername), dienstliche E-Mail und Passwort, verwendet. Diese Daten werden in eigenen Fachverfahren außerhalb des Portals gespeichert.

Die Verarbeitung der bei der Registrierung eingegebenen Daten erfolgt auf Grundlage Ihrer Einwilligung, Art. 6 Abs. 1 lit. a DS-GVO. Sie können eine von Ihnen erteilte Einwilligung je-derzeit widerrufen. Dazu reicht eine formlose Mitteilung per E-Mail an uns. Der Portalzugang wird unmittelbar nach Ihrem Widerruf gesperrt. Die Anmeldedaten werden ebenfalls unver-züglich gesperrt. Die Benutzerdaten/Zugriffsdaten in den serverseitigen Protokollen werden entsprechend den gesetzlichen Aufbewahrungsfristen, längstens sechs Jahre nach Abschluss des Wirtschaftsjahres der Wirksamkeit des Widerrufs, aufbewahrt. Die Rechtmäßigkeit der bereits erfolgten Datenverarbeitung bleibt vom Widerruf unberührt.

3.2 Zugriffsinformationen
Wenn Sie auf unsere Portalseite zugreifen, werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst, die Ihr Browser automatisch an uns übermittelt. Dies erfolgt mittels eines Ses-sion-Cookies (sog. LTPA Token), der nach Ende Ihres Besuchs, inklusive der erfassten Zu-griffsinformationen, automatisch gelöscht wird.
Zu den erfassten Zugriffsinformationen (Serverlogfiles) gehören insbesondere:

•Art Ihres Portalbrowsers (d. h. Browsertyp und Browserversion)
•Ihr Betriebssystem,
•Ihre IP-Adresse,
•Domainname Ihres Internet-Service-Providers,
•Name und ULR der von Ihnen abgerufenen Datei,
•Website, von der aus Sie das Portal benutzen,
•Website, die von Ihnen auf dem Portal besucht werden 

Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Por-talseiten korrekt auszuliefern. Wir nutzen sie für statistische Auswertungen zum Zweck des Betriebs, der Systemsicherheit und -stabilität und der Optimierung unseres Portalservices. Ein Rückschluss auf die Identität des registrierten Nutzers wird dabei nicht zugelassen. Darüber hinaus nutzen wir die Zugriffsinformationen zu folgenden Zwecken:

•Sicherstellung eines problemlosen Verbindungsaufbaus der Portalseiten,
•Sicherstellung einer eindeutigen Identifizierung bei der Anmeldung auf
www.kdz-portal.de und
•Sicherstellung einer reibungslosen Nutzung unserer Portalseiten

Die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten basiert auf unserem berechtigten Interesse gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DS-GVO.

Sie haben die Möglichkeit, die Installation des Cookies durch Änderung der Einstellung Ihrer Browser-Software zu verhindern. Wir weisen Sie darauf hin, dass bei entsprechender Ein-stellung eventuell nicht mehr alle Funktionen dieser Portalseite zur Verfügung stehen.

Sie können sich entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Portalanalyse-Cookie ab-gelegt werden darf, um dem Betreiber der Portalseite die Erfassung und Analyse verschie-dener statistischer Daten zu ermöglichen.

4. Datensicherheit

Die Datensicherheit wird gewährleistet, indem wir entsprechende Sicherheitsmaßnahmen treffen, um Daten vor unerlaubtem Zugriff, unerlaubten Änderungen, Offenlegungen und Vernichtung zu schützen.

Dazu zählen interne Prüfungen unserer Praktiken bei der Datener-hebung, -speicherung und -verarbeitung sowie physische Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz vor unberechtigten Zugriffen auf Systeme, auf denen wir personenbezogene Daten speichern.

Um die Sicherheit Ihrer Daten bei der Übertragung zu schützen, verwenden wir dem aktuellen Stand der Technik entsprechende Verschlüsselungsverfahren (z. B. SSL) über HTTPS. Wir weisen jedoch darauf hin, dass die Datenübertragung im Internet (z. B. bei der Kommu-nikation per E-Mail) Sicherheitslücken aufweisen kann. Ein lückenloser Schutz der Daten vor dem Zugriff durch Dritte ist nicht möglich.

Zur Sicherung Ihrer Daten unterhalten wir technische und organisatorische Sicherungsmaß-nahmen entsprechend Art. 32 DS-GVO, die wir immer wieder dem Stand der Technik an-passen.

Wir gewährleisten außerdem nicht, dass unser Angebot zu bestimmten Zeiten zur Verfügung steht. Störungen, Unterbrechungen oder Ausfälle können nicht ausgeschlossen werden. Die von uns verwendeten Server werden regelmäßig sorgfältig gesichert.

5. Weitergabe von Daten an Dritte

Eine Übermittlung von personenbezogenen Daten an ein Drittland oder eine internationale Organisation findet nicht statt und ist auch nicht geplant.

Mit Ihren Daten wird keinesfalls Handel betrieben.

Zwecks Änderung, Betrieb und Pflege des Portals können Ihre Daten gegebenenfalls an be-rechtigte Dritte (z. B. beauftragte Dienstleister) bzw. deren Personal, weitergeben werden. Die Weitergabe Ihrer Daten ist im Übrigen nur aufgrund einer Einwilligung oder einer bestehenden gesetzlichen Verpflichtung möglich, wenn eine ausdrückliche Genehmigung erteilt worden ist oder eine gesetzliche Verpflichtung für uns besteht.

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt.

6. Ihre Rechte

Als Nutzer unseres Portalangebots stehen Ihnen nach der DS-GVO in Verbindung mit dem HDSIG grundsätzlich folgende Rechte zu:

•Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung,
•Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten,
•Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten,
•Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher
Pflichten noch nicht löschen dürfen und
•Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns.

Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen.

Sollten Sie von Ihren oben genannten Rechten Gebrauch machen, prüfen wir, ob die gesetz-lichen Voraussetzungen hierfür gegeben sind.

Des Weiteren können Sie sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Auf-sichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichts-behörden mit Anschrift finden Sie unter:

https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html.

7. Änderung unserer Datenschutzbestimmungen

Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Daten-schutzerklärung umzusetzen, z. B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

8. Inhalte des KDZ-Portals

Die Inhalte des KDZ-Portals wurden mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit, Vollständigkeit und Aktualität der Inhalte können wir jedoch keine Gewähr übernehmen.

Als Dienstanbieter sind wir gemäß § 7 Abs. 1 TMG für eigene Inhalte nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als Dienstanbieter jedoch nicht ver-pflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit hinweisen. Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt.

Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei bekannt werden von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

9. Fragen an den Datenschutzbeauftragten

Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, so wenden Sie sich bitte an unseren Daten-schutzbeauftragten

Herrn Ralf Michael Ortner
Welfenstraße 2
65189 Wiesbaden
Tel.: 0611 845 0
E-Mail: datenschutz@kdz-wi.de